Forschungsschwerpunkte

Prof. Dr. Konstanze F. Winklhofer, Lehrstuhl für Molekulare Zellbiologie,
Institut für Biochemie und Pathobiochemie, Medizinische Fakultät


Unsere Forschungsinteressen fokussieren auf Mechanismen der zellulären Stressantwort und Qualitätskontrolle, die bei der Aufrechterhaltung der neuronalen Viabilität und Organellenintegrität essentiell sind. Eine beeinträchtigte Effizienz dieser Systeme ist mit Alterungprozessen assoziiert und kann zu altersbedingten Pathologien führen, wie z.B. neurodegenerativen Erkrankungen. In diesem Kontext untersuchen wir die Ursachen und Folgen der Proteinmissfaltung sowie die Rolle von Mitochondrien bei der Regulation der zellulären Bioenergetik und Lebensfähigkeit.

Aktuelle Forschungsprojekte:

(1) Ubiquitin-abhängige Signalwege an der Schnittstelle zwischen Stressprotektion und Immunantwort
(2) Signalwege zur Aufrechterhaltung der mitochondrialen Integrität
(3) Die Rolle der interorganellen Kommunikation bei der zellulären Stressantwort
(4) Qualitätskontrollmechanismen zur Aufrechterhaltung der Proteostase