Jun.-Prof. Dr. Katharina Stapelmann: "Plasma - die neue Allzweckwaffe in der Medizin"

Jun.-Prof. Dr. Katharina Stapelmann: "Plasma - die neue Allzweckwaffe in der Medizin"

Alles Plasma Katharina Stapelmann
01.11.2016

Im Rahmen der Vortragsreihe "Alles Plasma!" wird Jun.-Prof. Dr. Katharina Stapelmann am 1.12.2016 einen Vortrag über "Plasma – die neue Allzweckwaffe in der Medizin?" halten. Der Vortrag findet in der Etage 1 im BlueSquare ab 18:00 Uhr statt.

Die Plasmamedizin ist ein vergleichbar junges Forschungsgebiet. Besonders bei der Heilung chronischer Wunden hat sich ein Verfahren, das kalte Atmosphärendruckplasma, bewährt. Plasma besitzt viele verschiedene Wirkmechanismen. So hilft es nicht nur die Bakterienbelastung in der Wunde zu senken, sondern auch das körpereigene Immunsystem anzuregen, die Durchblutung zu fördern und somit auf vielen Ebenen die Wundheilung zu unterstützen. Die Plasmamedizin wird weltweit aber für verschiedenste Anwendungen erforscht, zum Beispiel als neue Krebstherapie oder als schmerzlose Alternative zur Wurzelkanalbehandlung in der Zahnmedizin. Auch zur Sterilisation von medizinischen Instrumenten oder Oberflächen in Krankenhäusern kann Plasma eingesetzt werden und wirkt zuverlässig auch gegen sogenannte „Krankenhauskeime“.

Der Vortrag gibt einen Überblick über die aktuellen Forschungsthemen in der Plasmamedizin mit einem Schwerpunkt auf der Wundheilung. Wir begeben uns auf die Spur der Wirkmechanismen und ergründen, warum Plasma so effektiv ist und so vielseitig eingesetzt werden kann. Am Ende gibt es noch Gelegenheit ein Plasma für die Wundheilung anzuschauen – anfassen erlaubt!

Alles Plasma: Plasma - die neue Allzweckwaffe in der Medizin?